?

Log in

No account? Create an account

zurück | vor

Drabble: späte Erkenntnis

Also ganz ehrlich; wo das jetzt gerade hergekommen ist, weiß ich auch nicht. Es hat mich selbst überrascht.
Eigentlich hatte ich einen wunderschönen Tag, wir waren mit Kindern und Freunden im Phantasialand.
Aber das wollte jetzt raus, also seid gewarnt.



Boernes Aktionen hatten in ihm wahrlich schon jede Emotion zutage gefördert, über die ein Mensch verfügte. Wirklich, die komplette Spannbreite. Es gab nichts, was sie nicht schon zusammen erlebt hatten, zusammen durchgestanden hatten.
Als Thiel ihn kennengelernt hatte, war er nach gerade mal zwei Tagen absolut überzeugt davon gewesen, sich niemals im Leben an diesen anstrengenden Menschen gewöhnen zu können.

Er hatte sich getäuscht.


Jetzt war er gerade mal zwei Tage tot, und Thiel war absolut überzeugt davon, sich niemals an ein Leben ohne diesen anstrengenden Menschen gewöhnen zu können.

Und er wünschte nichts sehnlicher, als dass er sich täuschte.


Comments

baggeli
29. Apr 2013 21:49 (UTC)
Nach solchen Drabbles habe ich immer das starke Bedürfnis, ganz fluffigen Fluff zu schreiben. Oder Boerne wiederauferstehen zu lassen.
Mach das bitte!!!

Ich glaube, das hat schon jemand auf ff.de kommentiert - so wenig Worte und so ein Eindruck. Das stimmt wirklich
Danke dir, wobei ich eigentlich mit dem Text an sich nicht so zufrieden bin. Also, schon in dem Sinne, dass er (anscheinend) transportiert, was ich sagen will. Aber er klingt so platt, so plump irgendwie. Ich hätte das gerne schöner/feiner geschrieben, besser ausgedrückt, aber ich habe es einfach nicht hinbekommen.

Latest Month

April 2018
S M T W T F S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930     

Tags

Gehostet von LiveJournal.com
Designed by Tiffany Chow