?

Log in

No account? Create an account

zurück | vor

[sticky post] Was es hier so zu finden gibt...

An alle, die vielleicht mal zufällig hier hereinstolpern: diese Seite dreht sich fast ausschließlich um den Tatort Münster, den ich liebe, der aber leider nicht mir gehört. Dementsprechend verdiene ich natürlich keinen Cent Geld damit.
Weiterhin gibt es hier einige "nur so nebenbei"-Beiträge - abseits vom Tatort, aber zumeist bezogen auf Jan Josef Liefers... eigene Erlebnisse oder Aktionen im Zusammenhang mit der Fanseite, die ich mit betreue... und manchmal auch Sachen, die rein gar nichts mit alldem zu tun haben. *lol*

Fast alle meine Geschichten drehen sich um Thiel und Boerne. Ich schreibe ausschließlich Freundschaft - mehr Freundschaft als im Canon, aber ich sehe sie halt so. Ganz bestimmt gibt es hier kein zickiges Tantengekabbel und keinen Fremdschäm-Boerne wie in einigen, leider wirklich schlechten Tatort-Folgen der letzten Jahre. Ich richte mich eher nach Episoden wie Sag nichts, Mörderspiele und ähnlichen Highlights, in denen Boerne noch nicht so unerträglich peinlich, sondern zwar eigenwillig und auch arrogant, aber clever und durchaus ernstzunehmen war.
Außerdem sollte ich an dieser Stelle vielleicht darauf hinweisen, dass ich Boerne und Silke Haller shippe.
Nur, dass es hinterher nicht heißt, warum niemand gewarnt hat. ^^

Viel Spaß beim Stöbern!

caution: this journal contains lots of

Wer sich das antun will, ist selber schuld. Aber dass mir hinterher keine Klagen kommen! (hier kann man übrigens nicht klicken. =D )

you've been warned.


ART Manips
X

X
stories pfeil


3-Sätze-Ficathon 2013 (fünf Fills)
3-Sätze-Ficathon 2015 (elf Fills)
5-Sätze-Ficathon 2015 (zwei Fills)



Das Wunder einer Sommernacht
Genre: Baggis Bullshit und Kitsch
Er hätte ein Wunder gebraucht. Aber Wunder gab es nun einmal nicht.
Wörter: 1200



Distanzbeziehung
Genre: Kitsch, Romanze
Boerne weiß so viel... aber manchmal brauch auch er eine Ewigkeit, bis ihm etwas klar wird.
Wörter: 1700



Donnerwetter
Genre: Freundschaft, h/c
Hitzegewitter und ein Donnerwetter von Alberich machen Boernes Leben ganz schön kompliziert...
Wörter: 3950


Eiertanz
Genre: Nachdenklichkeit
Es muss schwer sein, die Karten einfach offen auf den Tisch zu legen.
Wörter: ~650


Endlich!
Genre: etwas Angst
Er hatte das Gefühl, keinen Schritt mehr tun zu können, keinen klaren Gedanken mehr fassen zu können, aber alle Kollegen machten weiter und so tat er es ihnen gleich - er konnte sich ausruhen, wenn dieser Fall gelöst war. Wenn die Angehörigen der Opfer wussten, dass die Gerechtigkeit gesiegt hatte.
Wörter: 2800




Entscheidungshilfe
Genre: Humor/Crack
Es war überall noch so heiß... nicht zum ersten Mal heute spielte sie mit dem Gedanken, daheim vorbeizufahren und sich umzuziehen. Doch dafür hatte sie eigentlich keine Zeit; immerhin hatte sie einen Mord aufzuklären.
Wilhelmine-Klemm-POV.
Wörter: 1280



Erkenntnis I
Genre: Freundschaft
Warum Boerne ihn heute Abend, wie schon so oft, im Flur abgefangen und ohne groß zu fragen in sein Wohnzimmer dirigiert hatte, war Thiel ein Rätsel. Naja, er würde schon noch aus Boerne herauskitzeln, worum es ging.
Wörter: 1300




Erkenntnis II
Genre: Freundschaft, Humor
Vielleicht ist Boerne doch nicht ganz so unherzlich, wie viele denken…
Wörter: 200




Falsche Berufswahl?
Genre: Freundschaft, etwas Humor, Sinnlosigkeit
Es war einer dieser Tage, an denen Thiel sich fragte, warum er keinen vernünftigen Beruf gelernt hatte. Bäcker zum Beispiel, oder Schreiner. Dann müsste er sich nicht mit Leichen herumschlagen, die ihn in ernsthafte Gefahr brachten, vor den Augen aller Kollegen sein Frühstück wieder von sich zu geben.
Wörter: 1200




Fassungslosigkeit
Genre: Nachdenklichkeit, etwas h/c
Ihre beste Freundin war eine dreifache Mörderin; und egal wie oft Wilhelmine Klemm sich fragte, was schiefgelaufen war, würde sich an der Tatsache nichts mehr ändern...
Anmerkungen: post-ep zu Mörderspiele
Outisder-P.O.V.
Wörter: 2700




Feierstunde
Genre: h/c, Angst
Thiel reicht das; reicht das als Bestätigung, dass alles wieder gut ist, alles wieder gut wird. Boerne atmet selbständig, er spricht, er ist wach und klar… das ist mehr, als er gestern Abend noch zu hoffen gewagt hat.
Wörter: 870



Frühlingsgefühle
Genre: Fluff
Mit dem grauen, trüben Wolkenhimmel schien auch die schlechte Stimmung der Menschen komplett verschwunden zu sein.
Wörter: 363




Glücklich davongekommen
Genre: Action, etwas Angst, h/c, Freundschaft
Thiel war inzwischen bis auf wenige Meter an seine Kollegen herangekommen und holte schon alle offiziellen Papiere hervor, die er benötigte, um Einlass in die Villa zu fordern, als einer seiner Mitarbeiter den Klingelknopf betätigte. Im gleichen Augenblick versank Thiels Welt im Chaos.
Wörter 6200



Grübeleien
Genre: Freundschaft
Der Professor schläft auf meinem Sofa. Gedanken wie diese treffen Thiel manchmal irgendwie noch überraschend.
Wörter: 450


Hilfe unter Kollegen I
Genre: h/c
Auch bärbeißige Staatsanwältinnen können krank werden
Outisder-POV.
Wörter: 2300




Hilfe unter Kollegen II
Genre: Humor, Freundschaft
Dass sie diesen Fall gelöst hatten, hatte mit Glück nichts zu tun. Arbeit steckte dahinter. Wahnsinnig viel Arbeit, Stress, unendlich viele Sackgassen; von Thiels Seite der unbeugsame Wille, sich nicht geschlagen zu geben und von Boernes Seite immer wieder eine genial verrückte Idee, wenn es so aussah, als würde es nicht weitergehen. Und sie selber hatte versucht, den beiden zu helfen, wo sie nur konnte.
Outsider-POV
Wörter: 2000




Höllennacht
Genre: h/c, Freundschaft, ewtas Humor
Er hatte nach diesem Scheißtag doch wirklich verdient, in einem vernünftigen Bett zu schlafen - stattdessen musste Thiel seine Nacht dank Boernes defekter Schrottkarre irgendwo am Ende der Welt in einem zugigen Schuppen verbringen. Dass Ratten seine Schuhe anknabbern könnten, war dabei noch seine geringste Sorge...
Missing scene zu Höllenfahrt
Wörter: 3550




Kopfschmerzen
Genre: Freundschaft, etwas h/c
Silke Haller hat einen schlimmen Tag im Institut durchzustehen; dass ihr dabei fast der Schädel zerspringt, macht die Sache nicht einfacher...
Outsider- P.O.V.
Wörter: 2200




Kurze Auszeit
Genre: Fluff, Schmalz, Blödsinn
In dem Moment, in dem ihr bewusst wurde, dass ihre Gedanken schon wieder um die Arbeit kreisten, zwang sie sich, sie abzuschütteln. Genau dafür war sie schließlich hierhergekommen; um den Kopf endlich einmal wieder freizubekommen, um auf andere Gedanken zu kommen.
Outsider-POV
Wörter: 750



Leise Töne
Genre: Freundschaft, ewtas h/c
Es war durchaus eindrucksvoll, wie viel Missbilligung Boerne, ein Mann vieler und meist auch lauter Worte, in diese geflüsterte Bemerkung legen konnte. Doch es war weder die richtige Zeit, noch der richtige Ort, um auf den Gemütszustand seines Kollegen einzugehen.
Wörter: 1900




Manche Menschen können nicht aus ihrer Haut
Genre: Humor
Boerne ist doch immer für eine Überraschung gut...
Wörter: 900




Mehr als die Summe ihrer Teile
Genre: Sinnlosigkeit
Schokolade. Dunkelbraun, samtig glänzend, duftend. Jeder Inhaltsstoff für sich nichts Besonderes; aber zusammen ergaben sie eine perfekte Mischung. Ein Geschenk des Himmels. Oder in diesem Fall eher ein Geschenk der Hölle.
Anmerkungen Episodenbezug zu Das ewig Böse.
Outsider P.O.V.
Wörter: 700




Mit Ankündigung (Thiel krank)
oder wahlweise      Mit Ankündigung (Boerne krank)
Genre: h/c, Freundschaft
Weihnachten allein zu verbringen, war ihm in den letzten Jahren nicht leichtgefallen. Weihnachten allein und krank verbringen zu müssen, war eine Strafe.
Anmerkung: Diese Story gibt es extra für euch in zweifacher Ausfertigung.

Wörter: 6500



Nachbarschaftliche Hilfe I
Genre: Freundschaft, Humor
Thiel wird von Herbert im wahrsten Sinne des Wortes im Regen stehengelassen. Zum Glück hat er ja Boerne.
Wörter: 4300




Nachtbarschaftliche Hilfe II
Genre: h/c
Die Suche nach dem Mörder von Ludwig Mühlenberg war für sie alle anstrengend gewesen. Doch hatte Thiel nicht bedacht, dass die Tage für Boerne noch schwieriger gewesen sein mussten; das hatte ihm erst diese letzte Stunde ganz bewußt gemacht.
Anmerkungen: post-ep zu Tempelräuber
Wörter: 2700




Nachwirkungen
Genre: Freundschaft, h/c, Humor
Kaputte Kaffeemaschinen und andere Notfälle bringen Thiel an seine Grenzen...
Anmerkungen: Missing scene zu Krumme Hunde.
Wörter: 4750




Namenspatron
Genre: Freundschaft, etwas Humor
Boerne weiß viel, aber nicht alles.
Wörter: ~1100



Narben
Genre: h/c, FreundschaftRoutine.
Alles wie jeden Morgen. Wie jeden Morgen, seit… sie konnte auf Anhieb gerade selbst gar nicht sagen, seit wie vielen Jahren.
Wortanzahl: 3400



Noch nicht vorbei
Genre: h/c, Kitsch
Womit sie eigentlich sehr viel eher gerechnet hatte, war nun tatsächlich noch passiert: er war eingebrochen. Erstaunlicherweise allerdings erst jetzt, nachdem alles vorbei war, nachdem doch eigentlich alles überstanden war.
Wortanzahl: 1000



Ohnmacht
Genre: Angst
Die Situation verschärfte sich. Verdammt nochmal, er war für diese Scheiße nicht ausreichend ausgebildet, wann würde endlich Verstärkung eintreffen?
Wörter: 500




Rache
Genre: Freundschaft, Humor, etwas Fluff
Genussvoll sog Thiel die kalte Winterluft in seine Lungen, als er schwungvoll aber vorsichtig in Richtung des Rechtsmedizinischen Institutes radelte. Etwas Ablenkung konnte ihm jetzt gerade weiß Gott nicht schaden, und dafür waren Boerne und seine Assistentin eigentlich immer gut.
Wörter: 2000




Rücksicht
Genre: Freundschaft, h/c, Humor
Auf den meisten Weihnachtsfeiern fließt reichlich Alkohol. Wohl dem, der weiß, wann er besser aufhören sollte zu trinken. Viele wissen das allerdings nicht.
Wörter: 2500




Schuss vor den Bug
Genre: Nachdenklichkeit, Angst, h\c
Zusammenfassung: Thiel war der Magen schlagartig in die Kniekehle gerutscht. Innerhalb einer Sekunde war der gesamte Frust der letzten Zeit vergessen, er konnte nichts anderes tun, als wie paralysiert auf seinen Kollegen zu starren, während seine Gedanken rasten.
Nicht für eine Sekunde war ihm in dem Sinn gekommen, dass hinter Boernes stationärem Aufenthalt etwas wirklich Ernstes stecken könnte.

AU zu Mord ist die beste Medizin
Wortrtanzahl: 3000



Sicherheit
Genre: Freundschaft
Ein Gefühl von Sicherheit. Er erinnerte sich, er hatte es die ganze Zeit gespürt; auch wenn er nicht wusste, was genau eigentlich geschehen war.
Wörter: 1200




Späte Erkenntnis
Wörter: 100



Spielschuld
Nadeshda schaute nochmals zurück auf Frau Haller und ihren Begleiter, die sich nun langsam weiter von ihnen wegbewegten. „Ich bin gespannt was Professor Boerne dazu sagen wird, dass sein besseres Viertel sich nun plötzlich ein anderes Dreiviertel gesucht hat.“
Wörter: 2680




Stille
Genre: Freundschaft
Selten hatte er sich ein wenig Ruhe so sehr gewünscht wie in diesem Moment. Einfach nur ein paar ruhige Wochen.
Aber keine Stille. Stille war ihm unheimlich.
Wörter: ~700



Transportprobleme
Genre: Humor, Freunschaft, etwas Fluff
Mit einem frustrierten Knurren knallte Thiel die Gummi-Spannbänder, die er extra noch eingesteckt hatte, auf den Boden, schob seine Strickmütze hoch und wischte sich mit seinem Handschuh den Schweiß von der Stirn. Er hatte die Nase jetzt schon gestrichen voll. Dabei hatte die Arbeit gerade erst angefangen... und eigentlich hatte er sich sogar darauf gefreut.
Wörter: 3600




Trilogie zu Satisfaktion (1):
Enttäuschung
Genre: Nachdenklichkeit
Fotos… Fotos in einem Buch, auf das er sich unerlaubt Zugriff verschafft hatte, auf einer CD, die er unrechtmäßig in seinen Besitz gebracht hatte; Thiel wünschte sich für einen kurzen Moment, er hätte sie nie zu Gesicht bekommen.
Wörter: 700




Trilogie zu Satisfaktion (2): Vertrauen
Genre: Nachdenklichkeit
Vertrauen. Was bedeutete das schon? Woher konnte man wissen, wer es verdiente? Er wusste nur eines; jetzt, in diesem Moment, in dem er auf die Person starrte, die vor ihm auf dem Boden kauerte, war es ihm klar geworden: er hatte sein Vertrauen den falschen Menschen geschenkt.
Outsider P.O.V.
Wörter: 1100



Trilogie zu Satisfaktion (3): Versprechen
Genre: Freundschaft, etwas Angst, h/c
„Die mach ich fertig! Die krieg‘ ich alle an ´n Arsch! Die Bude räucher‘ ich aus, dann ist hier Schluss mit Vormärzzeit!“ Er hatte diese Worte herausgepresst, wie eine Drohung. Wie ein zorniges Versprechen.
Wörter: 2000




Überraschung
Genre: Humor, Freundschaft
Eigentlich hatte er darauf gehofft, an diesem Abend nicht allein zu sein, aber keiner seiner alten Kumpels hatte heute zu Besuch kommen können. Und nun noch die zwei Halbzeiten eines zweifellos spannenden Champions League-Spiels ohne Bier anschauen zu müssen, ging ja mal gar nicht!
Wörter: 500




Verräterisch
Genre: Freundschaft, etwas Humor, Romanze
Einem Kriminalkommissar entgeht nichts.
Wörter: ~2100


Verstehen

Genre: h/c, Freundschaft, Nachdenklichkeit
Zusammenfassung: Ungnädig schnell war Thiel wieder aufgewacht und seitdem kreisten seine Gedanken. Pausenlos, in einer Endlosschleife. Um die Dinge, die passiert waren. Dinge, die er nicht rückgängig machen konnte. Die er nicht mehr ändern konnte, so gern er es auch gewollt hätte.
Anmerkungen: ich nehme hier Bezug auf zwei meiner eigenen Stories: Narben und Noch nicht vorbei. Missing Scenes und post-ep zu Die chinesische Prinzessin und Der Hammer
Wörter: knapp 4000



Was für ein Tag...
Genre: Humor, Freundschaft, etwas Fluff
Seufzend zog Thiel sich die Bettdecke bis über die Nasenspitze und gratulierte sich selbst sarkastisch zu der Tatsache, dass er seit seinem Umzug nach Münster von Menschen umgeben war, denen es immer wieder gelang, sein Leben ins Chaos zu stürzen...
Anmerkungen: Missing scene zu Das ewig Böse
Wörter: 1750




Wäsche waschen
Genre: Freundschaft
Es war Zeit, auf andere Gedanken zu kommen. Zeit für etwas öde Routine. Zeit fürs Wäsche waschen.
Wörter: 1100




Was nun?
Genre: Nachdenklichkeit
Seine Nichte Betty bringt Boerne um den Schlaf
Wörter: 1000




Wie ein offenes Buch
Genre: Freundschaft
Boernes Gemütszustand war für Silke Haller wie ein offenes Buch. Meistens.
Anmerkungen Episodenbezug zu Zwischen den Ohren
Wörter: 1200




Wissen, was wirklich wichtig ist
Genre: h/c, Freundschaft
Adventszeit. Zeit der Ruhe und der Besinnung. Vielleicht am ehesten die Zeit im Jahr, in der viele Menschen darüber nachdachten, was im Leben wirklich wichtig war. Viele, aber ganz offensichtlich nicht alle. Schnaubend warf Thiel die Tür des rechtsmedizinischen Institutes hinter sich ins Schloss und stürmte die Treppen hinunter. Er würde das jetzt klären, ein für alle Mal.
Wörter: 7900




Wünsche
Genre: Freundschaft, Angst, Drama, etwas Humor
Irritiert blickte Thiel noch einmal von seiner dampfenden Pizza auf. Wimper? Pusten? Und sich dabei auch noch was wünschen oder was? Er schnaubte. Das konnte doch nicht Boernes Ernst sein??
Wörter: 3000



Zeit der Lichter
Genre: Humor
Über Geschmack lässt sich (nicht) streiten.
Wörter: 1400 + Epilog



Zerstört
Genre: Nachdenklichkeit
Yu-Tang hatte während seiner Tat wahrscheinlich keine Sekunde darüber nachgedacht, wie viele Leben er damit zerstören würde.
Wörter: ~540



Zu kalt geworden
Genre: Freundschaft, Fluff, h/c, Humor
Kaltes Wasser tut nicht nur Gutes
Wörter: 2000


48 Stunden
Genre: Krimi, Action, Angst, Drama, h/c
Es hätte ein schönes Wochenende in Hamburg werden sollen. Doch es war der Beginn eines Alptraums.
Wörter: 30150
Prolog - Kapitel 1
- Kapitel 2 - Kapitel 3 - Kapitel 4 - Kapitel 5 - Kapitel 6 - Kapitel 7 - Kapitel 8 - Kapitel 9 - Kapitel 10 - Kapitel 11 - Kapitel 12 - Kapitel 13 - Kapitel 14 - Kapitel 15 - Kapitel 16 - Kapitel 17 - Kapitel 18 - Kapitel 19 - Kapitel 20 - Kapitel 21- Epilog



Alptraum
Genre: Drama, Angst, etwas h/c
Eine Bekannte von Staatsanwältin Klemm wurde ermordet. Thiel und Nadeshda kommen bei ihren Ermittlungen kaum voran, bis sie Professor Boerne mit ins Boot nehmen. Der kann Licht ins Dunkel bringen; aber der Preis, den sie dafür bezahlen, ist hoch…
Wörter: 16500
Alptraum - 1 - Alptraum - 2
- Alptraum - 3 - Alptraum - 4 - Alptraum - 5 und Epilog




Asche zu Asche
Genre: Angst, Drama
„Was ist passiert?", konnte er nur leise stammeln, doch sein Kollege reagierte nicht gleich.
„Herrgott Thiel, was ist passiert??" Er war nun wesentlich lauter geworden und Thiel ein wenig zusammengezuckt, aber das war ihm im Moment herzlich egal.
Er fühlte, wie sich ihm die Kehle zuschnürte, als sein Nachbar ihn endlich wieder anblickte. Da war eindeutig Entsetzen in seinem Blick. Entsetzen, wie er es so offen noch nie bei Thiel gesehen hatte.

Wörter: 7900
Kapitel 1 - Kapitel 2 - Kapitel 3 - Kapitel 4 - Kapitel 5 - Kapitel 6 - Kapitel 7 und Epilog



Bloody Mary
Genre: Angst, Krimi
„Du müsstest mich gut genug kennen um zu wissen, dass ich mich auf ein solch mieses Spiel niemals eingelassen hätte. Niemals. Ich hätte euch alle hochgehen lassen.“
Das war keine Lüge, er sagte die Wahrheit. Aber sie wollte ihm nicht glauben, das sah er an dem Ausdruck in ihrem Gesicht.
Und selbst wenn sie es irgendwann tat, war sein Schicksal dennoch besiegelt.
Wörter: 5600
Kapitel 1 - Kapitel 2 - Kapitel 3 - Kapitel 4 - Epilog



Der richtige Riecher
Genre: Krimi, h/c
Zwei junge Studentinnen sind ermordet aufgefunden worden; wie es aussieht, sind sie einem psychopathischen Vergewaltiger in die Hände gefallen. Aber nicht nur dieser Fall macht Silke Haller Sorgen...
Anmerkungen: Loser Bezug zu Mörderspiele
Wörter: 11800
Kapitel 1 - Kapitel 2
- Kapitel 3 und Epilog



Ein schöner Start ins Wochenende
Genre: Krimi, Angst, h/c
Auf einmal konnte es Silke Haller nicht schnell genug gehen, sich ins Wochenende zu verabschieden. Dabei war ihr Dienst heute eigentlich so nett gewesen; aber in dem Moment, in dem Hauptkommissar Thiel schnaubend und vor Wut schäumend in die Rechtsmedizin gestürmt kam, hielt Silke die Zeit für gekommen, sich ganz schnell und dezent zu verdrücken. Ihre Gefechte konnten ihr Chef und Thiel allein austragen, damit hatte sie nichts zu tun... dachte sie.
Anmerkungen: Loser Bezug zu Fakten, Fakten
Silke Haller-P.O.V.
Wörter: 6000
Kapitel  1 - Kapitel 2 und Epilog




Feierabend
Genre: Krimi, Action, etwas Humor, h/c, etwas Angst
Thiel hätte es besser wissen müssen; er hätte einfach schon ins Kalinka vorfahren und das erste Bier trinken können. Stattdessen hatte er sich breitschlagen lassen, Boerne zu begleiten…
Wörter: 8600
Feierabend - 1 - Feierabend - 2
- Feierabend - Epilog




Hoffnungsschimmer (Achtung, düster!)
Genre: Angst, Drama
Ein paar Sonnenstrahlen brechen durch eine kleine Lücke. Erzeugen einen Regenbogen, der ganz sanft vor dem düsteren, stürmischen Himmel schimmert. Der ihn weniger bedrohlich aussehen lässt, für einen kurzen Moment. Der Hoffnung weckt, für einen kurzen Moment.
Wörter: 2300
Kapitel 1 - Kapitel 2




Mit dem falschen Fuß zuerst
Genre: Freundschaft, h/c, etwas Humor
Zwischendurch hatte sie ja ein paar Mal gedacht, dass es besser gewesen wäre, an diesem Morgen gar nicht aufzustehen.
Silke Haller-P.O.V.
Wörter: 12600
Kapitel 1 - Kapitel 2
- Kapitel 3 - Kapitel 4


Licht
Genre: Drama, Angst, Freundschaft, h/c
Er nahm den Pokal in die Hand und starrte versonnen auf das Licht, das sich wirklich wundervoll in dem prismaartig geschliffenen Glasfuß der Trophäe brach. Je nachdem, wie er sie drehte, konnte er alle Farben des Regenbogens darin erkennen
Wörter: 21000
Kapitel 1 - Kapitel 2
- Kapitel 3 - Kapitel 4 - Kapitel 5 - Kapitel 6 - Kapitel 7 - Kapitel 8 - Kapitel 9 - Kapitel 10 - Kapitel 11 - Kapitel 12 - Kapitel 13 - Kapitel 14 - Kapitel 15 - Epilog




Noch ein weiter Weg
Genre: Freundschaft, etwas h/c
Allmählich war wohl zu einem Großteil der Alkohol Grund für ihrer aller Erheiterung, aber Thiel war selber nun auch wahrlich nicht mehr nüchtern und lachte entspannt mit. Und es tat gut, so zu lachen.
Wörter: 2000




Fortschritte
Genre: Freundschaft, minimal Angst, etwas h/c
Eigentlich hasste Thiel diese Arbeit. Doch jetzt gerade, wohl zum ersten Mal in seinem Leben, machte sie ihm absolut nichts aus.
Wörter: 1700




Never give up
Genre: Nachdenklichkeit
Es war schon erstaunlich, was sein Junge leistete. Aber er war ein Sturkopf, das hatte Herbert immer gewusst. Und wenn er wirklich an etwas glaubte, dann setzte er Himmel und Hölle dafür in Bewegung.
Herbert Thiel-P.O.V.
Wörter: 2600




Der Mörder ist immer der Gärtner
Genre: Freundschaft, etwas Humor
Thiel lehnte sich genüsslich zurück. Es war schön, Boerne wie schon im Institut so animiert und lebendig zu sehen, und es machte noch mehr Spaß, ihn ein wenig auf die Folter zu spannen.
Wörter: 3200




Allein
Genre: Angst, Freundschaft, etwas h/c
Es war Thiel, der dort sang. Und dem Geräusch des laufenden Wassers und dem gelegentlichen Prusten nach zu urteilen, sang er unter der Dusche.
Wörter: 1200




Ein undankbarer Auftrag
Genre: etwas Humor
Frau Klemm hatte in dem Telefonat vor wenigen Minuten verdammt deutlich gemacht, was sie von ihr erwartete. Aber es würde nicht leicht werden.
Nadeshda-P.O.V.
Wörter: 1000



Ein undankbarer Auftrag II
Genre: etwas Humor, etwas h/c, etwas crack
Es hatte schon seine Gründe, warum Thiel Kriminalkommissar geworden war und nicht Krankenpfleger. Wenn er gewusst hätte, mit was Boerne ihm heute kommen würde, er wäre mit Nadeshda in die Kantine gegangen, statt ihn zu besuchen.
Wörter: 2000




Grund zum Feiern
Genre: Fluff, Freundschaft
Wilhelmine lehnte sich lächelnd zurück. Das könnte für Thiel ein langer Abend werden; aber sie freute sich, dass er letztendlich doch noch zugesagt hatte und für einen Moment fragte sie sich, was wohl der ausschlaggebende Grund gewesen war.
Staatsanwältin Klemm-P.O.V.
Wörter: 950




Blick aufs Meer
Genre: Nachdenklichkeit
Es war eine gefühlte Ewigkeit her, dass er etwas Zeit für sich gehabt hatte; Zeit zum Nichtstun. Zum Nachdenken. Zeit, um zu sich zu kommen.
Wörter: exakt 500




Machtlos
Genre: Angst
Er hatte gesagt, dass seine Kollegen und er Schlimmeres verhindern würden. Hatte versprochen, er würde ihn im Auge behalten.
Outsider p.o.v.
Wörter: 1400


Herzrasen
Genre: Romanze, h/c, Angst, Drama

Gedankenverloren sah sie ihm nach, als er den Raum verließ. In den letzten Wochen hatte sich ihre Beziehung irgendwie verändert... doch sie konnte nicht einmal genau sagen, wie, warum und vor allem, in welche Richtung.
Wenige Stunden später allerdings war das ihre geringste Sorge.

Wörter: ~35000
Prolog - Kapitel 1 - Kapitel 2 -
Kapitel 3 - Kapitel 4 - Kapitel 5 - Kapitel 6 - Kapitel 7 - Kapitel 8 - Kapitel 9 - Kapitel 10 - Kapitel 11 - Kapitel 12 - Kapitel 13 - Kapitel 14 - Kapitel 15 - Epilog



Schwärze
Genre: Angst
Wortanzahl: 1000
Er war gefangen in seiner persönlichen Hölle und es gab kein Entkommen.



Hilflsoigkeit
Genre: Angst
Er war gefangen in seiner persönlichen Hölle und es gab kein Entkommen.
Outsider P.O.V.
Wortanzahl: 1000



Gefangen im eigenen Kopf
Genre: Angst, h/c, Romanze
Sie war gefangen in ihrer persönlichen Hölle und es gab kein Entkommen.
Wortanzahl: 2100



Träume
Genre: Angst
Wortanzahl: 100



Kraft
Genre: h/c und Kitsch-Supergau
Woher Professor Jaschke und Frau Haller die Kraft nahmen, sich nach diesem schrecklichen Tag, nach diesen emotionalen Achterbahnfahrten immer noch derartig unter Kontrolle zu halten, ja, sich überhaupt noch aufrecht zu halten, war ihr fast unverständlich.
Outsider P.O.V.
Wortanzahl: knapp 6000



Frühling = Leben
Genre: Fluff, Romanze
Wortanzahl: knapp 300



Auf Augenhöhe
Genre: h/c, Nachdenklichkeuit
Vielleicht war es diese besondere Dynamik zwischen Thiel und Boerne, die sie dazu gebracht hatte, sich meist im Hintergrund zu halten. Die beiden waren immer so beschäftigt mit ihren Sticheleien und ihrer Zusammenarbeit, wenn sie wieder einmal richtig loslegten, war kaum Platz für andere. Vielleicht war es aber auch das Gefühl gewesen, die einzige Frau, mit der Professor Boerne auf (tiefergelegter) Augenhöhe agierte, war Frau Haller.
Outsider-POV
Wortanzahl: 1500



Abflug
Genre: Freundschaft, minimal Humor, h/c
Schnee Ende Januar ist heimtückisch. Aber sowas von...
Wörter: ~4500
Kaptiel 1 - Kapitel 2 - Kapitel 3 - Kapitel 4 - Kapitel 5 - Kapitel 6



Eine schöne Bescherung
Genre: Freundschaft, etwas Humor, h/c, etwas Action/Krimi
Wenn Thiel auch nur ansatzweise geahnt hätte, was passieren würde, er hätte Boerne in ein richtiges Restaurant eingeladen...
Wörter: ??




Horror
Genre: Etwas Drama, etwas Angst... wie immer.
Sollten sie Thiel verlieren, würden sie den Professor gleich mit verlieren. Schuldig oder nicht, er würde sich dieses Unglück niemals vergeben. Er würde daran zerbrechen.
Wortanzahl: 1200
Kapitel 1 - Kapitel 2




Unerwartet



Vergeltung
Genre: Krimi
Zwei Morde in zwei Tagen; ein Mensch war erschossen worden, gestern, ein anderer am Tag davor. Das Schlimmste daran war, dass es sich um ehemalige Kollegen handelte.
Wörter: 1150


Comments

( 16 Kommentare — Kommentar hinterlassen )
joslj
4. Aug 2013 06:33 (UTC)
Schöne Startseite !
Da ist ja schon ganz schön viel zusammmengekommen. Aber warum ihr (in diesem Fall du und cricri) immer schreibt "kein slash, NUR Freundschaft", verstehe ich nicht; warum nicht andersherum: "Freundschaft, kein slash" ?
Freu' mich auf deinen BB-Text ;-)
baggeli
4. Aug 2013 08:56 (UTC)
Schöne Startseite!
=)

Aber warum ihr (in diesem Fall du und cricri) immer schreibt "kein slash, NUR Freundschaft", verstehe ich nicht; warum nicht andersherum: "Freundschaft, kein slash" ?
Ich hatte das damals ganz bewusst so geschrieben, weil meiner Meinung nach 9 von 10 (Tatort-)FF-Lesern Slasher sind und ich gleich eindrücklich klarmachen wollte, dass es das hier eben nicht gibt.
Dass das bei cricri auch irgendwo steht, wusste ich gar nicht... sie hat ja im Gegensatz zu mir viel Slash auf der Seite.
joslj
4. Aug 2013 11:18 (UTC)
Nur weil ich gern slash lese, heißt das ja nicht, dass ich Freundschaft nicht lese ;-)

cricri hat das auf ihrer LJ-Seite bei ihren Empfehlungen (Wo sich noch zu stöbern lohnt) so geschrieben bei denjenigen, die "nur" Freundschaft schreiben. Aus IHRER Sicht logisch, aber hier klingt das ein bisschen so, also wäre das irgendwie minderwertigere? Fanfic, was ja Quatsch ist. Ist nicht so wichtig, ich bin halt nur drüber gestolpert ...


Edited at 2013-08-04 11:19 (UTC)
baggeli
4. Aug 2013 13:52 (UTC)
aber hier klingt das ein bisschen so, also wäre das irgendwie minderwertigere? Fanfic, was ja Quatsch ist
Ich bin ganz ehrlich davon ausgegangen, dass der Slasher an sich das tatsächlich so sieht. ^^
joslj
5. Aug 2013 10:40 (UTC)
Nein, tut sie nicht :-) Und da bin ich hoffentlich nicht die einzige !
cricri_72
5. Aug 2013 11:20 (UTC)
*piep*

Ich lese auch gerne Freundschaft ;) "Nur" war im Sinne von "ausschließlich" gemeint, nicht wertend. Ich glaube, ich hatte bei ncb im Gegenzug auch "nur Slash" geschrieben (bin aber nicht ganz sicher). Ansonsten haben die meisten, die Slash schreiben, auch ein bißchen Freundschaft im Angebot, weshalb sich das "nur" da erübrigt.

Klingt "ausschließlich" weniger wertend?
joslj
5. Aug 2013 14:35 (UTC)
Klingt "ausschließlich" weniger wertend?
Yep. Es war mir schon klar, dass das bei dir nicht wertend gemeint war! Aber baggi scheint das Gefühl zu haben, dass "nur Freundschaft" hier nicht so ankommt, daher die Diskussion. Spricht was gegen "schreibt Freundschaft, keinen slash" ?
cricri_72
5. Aug 2013 14:47 (UTC)
Gar nichts, das kann ich gerne ändern.
joslj
5. Aug 2013 15:19 (UTC)
Beim Ändern dachte ich eher an baggi, die deine Formulierung übernommen hatte :-)
baggeli
5. Aug 2013 15:23 (UTC)
Ich hatte diese Formulierung schon, bevor cricri die Autorenliste überhaupt erstellt hat. Aber ich habe es jetzt geändert. :-D

Edited at 2013-08-05 15:24 (UTC)
cricri_72
5. Aug 2013 14:51 (UTC)
Ich glaube nicht ;) Also, vor "Freundschaft" muß man nicht warnen, finde ich. Und im Zweifelsfall reicht das Genre "Freundschaft" ja auch völlig aus, damit man Bescheid weiß.
baggeli
5. Aug 2013 15:07 (UTC)
Das steht seit einem Jahr so in meinem LJ, süß, dass es euch jetzt so beschäftigt. =D Ich werde mal in mich gehen und es umformulieren. =D
mops1980
7. Feb 2015 21:25 (UTC)
Gibt es eine Möglichkeit, dass ich deine Art und Manips auch sehen kann? Würde mich sehr interessieren. :)
baggeli
7. Feb 2015 22:08 (UTC)
Wenn wir gegenseitig Freunde sind, müsstest du alles sehen können. Hab ich eben angeklickt.
Versprich dir aber bitte nicht zuviel von dem Schund. *LOL*
mops1980
8. Feb 2015 11:35 (UTC)
Also, ich würde das jetzt nicht als Schund bezeichnen. Ich finde das total klasse. Ich mach ja selber auch Bildbearbeitung, vielleicht sollte ich damit mal anfangen, das hier hochzuladen. Ist aber bisher kein Tatort Münster dabei, aber was nicht ist, kann ja noch werden. :)
baggeli
8. Feb 2015 11:41 (UTC)
Ja, mach das auf jeden Fall! Gerade zu Boerne und Thiel gibt es so tolle Bilder, oder man macht sich Screenshots... da kann man sich so richtig austoben.:D
( 16 Kommentare — Kommentar hinterlassen )

Latest Month

April 2018
S M T W T F S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930     

Tags

Gehostet von LiveJournal.com
Designed by Tiffany Chow