?

Log in

No account? Create an account

zurück | vor

So, ähnlich wie im letzten Jahr war es  mir vergönnt, kurz nachdem ich Axel Prahl bei der Arbeit zuschauen konnte, auch wieder Jan Josef Liefers zu sehen. Wieder in "Das Quiz". Es war ein amüsanter, kurzweiliger Abend. Wer ein paar Details will, der möge sich einfach mal hinklicken. :D

Ein paar schönere Fotos als die, die ich nach der Sendung machen konnte, gibt es hier.


Wie schon im vergangenen Jahr war ich gestern wieder im Fernsehstudio zu Gast, um mir die Aufzeichnung von „2013 – Das Quiz“ anzusehen.
Doch dieses Jahr war etwas anders: 2012 waren alle Kandidaten bereits im Vorfeld bekannt, dieses Mal hingegen nicht. Als gesetzt galten Günther Jauch, Barbara Schöneberger und Jan Josef Liefers – doch Gast Numero vier war der/die große Unbekannte. Egal wie oft ich nachgesehen habe, es gab keinen Namen.
Neugierig wie ich war, habe ich zwei Tage vor der Aufzeichnung sogar noch eine E-Mail an die ARD geschrieben und diese sehr nette (aber wenig aufschlussreiche) Antwort bekommen:

Hallo …,

vielen Dank für Ihre E-Mail und Ihr Interesse am Ersten Deutschen Fernsehen.
Wir haben leider noch keine Information wer der vierte Rategast ist. Lassen Sie sich überraschen. :)

Viele Grüße


Ja. Vielen Dank für dies Gespräch kann man da nur sagen! Es blieb uns wohl nichts anderes übrig als genau das zu tun – uns überraschen zu lassen.

Dieses Jahr musste ich mir im Gegensatz zum letzten Jahr nicht allein die Stunden zwischen Kartenvergabe und Beginn der Aufzeichnung vertreiben. Teamkollegin Daniela und ihr Partner haben mich in Hürth aufgesammelt und mich nach Köln ins Coloneum mitgenommen, wo die MMC-Studios mittlerweile untergebracht sind. Das hat mir eine echte Irrfahrt erspart, Ossendorf von Hürth aus mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen, ist nämlich eine echte Herausforderung. Also, Daniela: vielen Dank noch mal an dieser Stelle, das war SPITZE! *insert-Dalli-Dalli-jump-here*

Natürlich waren wir aufgeregt und begeistert und die Zeit, bis wir dann ins Studio durften, verging mit eifrigen Erzählungen und extrem kreativen Spekulationen über Herrn oder Frau Anonym wie im Flug. Von Oliver Pocher (der Gedanke war so unbeschreiblich schrecklich) über Cindy aus Mahrzahn (*kurzer-Anfall-von-Schnappatmung*) bis sogar Florian Silbereisen (Manu, wenn du Recht behalten hättest, ich glaube, ich wäre aufgestanden und gegangen) waren allerhand Namen ins Spiel gekommen in den letzten Tagen. Die Spannung stieg.


Endlich ging es los. Einlass. Die Quiz-Gäste wurden über eine Empore geführt, um sich bloß nicht versehentlich mit den Gästen von „Let‘s Dance – Let‘s Christmas“ zu vermischen, die zeitgleich in ihr Studio gelassen wurden. (OT: Also ganz ehrlich, ich war baff, wie viele Menschen sich das tatsächlich antun wollten und habe mir immer wieder selbst gratuliert, dass ich in der Quiz-Schlange stand. ^^)

Schließlich saßen wir im Studio. Leider war der Platz in meinen Augen nicht ganz so gut wie der im letzten Jahr; wir waren zwar näher an der Bühne, aber sehr weit rechts, so dass wir zwar den Monitor von drei der etwas halbkreisförmig angeordneten Pulte der Rategäste im Blick hatten, doch ausgerechnet den von Jan Josef Liefers eben nicht. Dementsprechend war mir gleich klar, dass wir nicht sehen konnten, was er jeweils wie schnell tippt, bis Frank Plasberg die Frage auflösen und anschließend die Punkte verteilen würde. Ich gebe zu, deswegen war ich ein wenig mürrisch, aber es sollte auch das Einzige gwesen sein, was mir nicht gefiel an dem Abend. Der Rest war nämlich der Hammer. :D


Und dann startete die Aufzeichnung. Der Anheizer war durch, die Sprüche ähnlich amüsant wie im letzten Jahr, Frank Plasberg gut gelaunt, hatte sich ebenfalls schon mit uns warmgemacht – und nun kamen die Gäste. Recht nah neben uns befand sich die Treppe, die sie hinuntersteigen (bzw. in Jans Fall herunterhumpeln) mussten, um zu ihren Plätzen zu gelangen.
Der Jubel und Applaus im Publikum waren, wie erwartet, frenetisch – und vor allen Dingen so laut, dass ich nicht verstehen konnte, welcher Name denn nun als vierter Rategast genannt wurde. Und auch wenn es jetzt peinlich ist und ich mir hier gerade eine echte Blöße gebe – als er dann an mir vorbeilief, habe ich den Mann nicht auf Anhieb erkannt. *hüstel* Nach kurzer Rückfrage hat Daniela mich aufgeklärt, dass es sich dabei um den FDP-Politiker Wolfgang Kubicki handelte. Gut, der Name war mir tatsächlich ein Begriff, aber so hätte ich ihn nicht gleich zuordnen können.

Es kristallisierte sich schnell heraus, das Kubicki wohl der ruhigste Gast in der Runde war; was nicht heißt, dass er nicht den einen oder anderen wirklich staubtrockenen Spruch rausgehauen hätte. Er war entspannt,  hat sich von keiner Aufgabe schrecken lassen und sich dem wirklich wieder sehr langen Abend tapfer gestellt.
Besonders positiv aufgefallen ist mir bei ihm aber etwas, das mit der Sendung eigentlich gar nichts zu tun hatte: wann immer das Panel von den Sitzen musste, um eins der – wie auch im letzten Jahr schon schön erdachten – Spiele anzugehen, Kubicki fand sich wirklich jedes Mal einen Schritt hinter dem Humpelstielzchen Liefers und hat ihm völlig selbstverständlich bei den Treppenstufen und allen anderen erdenklichen Hindernissen geholfen, die sich im Laufe der Aufzeichnung so auftaten. Das fand ich wirklich sehr sympathisch!


Die Gruppendynamik zwischen dem Rateteam und Plasberg war im letzten Jahr vielleicht noch etwas alberner, doch auch dieses Mal hatten wir viel zu lachen. Günther Jauch in seiner typisch augenzwinkernden Art war wie immer gut gelaunt, er ist ja wirklich sympathisch. Jan Josef Liefers schien mir minimal ruhiger als in der Sendung 2012, aber natürlich nie um eine gelungene Antwort verlegen. Ich liebe ihn einfach, ich stehe auch dazu. Schicke Jeans (darin würde ich Boerne gerne mal sehen *lol*) und mit orthopädischem Schuh (der immer mal wieder in Plastiksäcke eingepackt wurde, je nachdem, was für Sauereien die armen Menschen auf der Bühne wieder über sich ergehen lassen mussten). Wenn die Haare demnächst noch zwei Zentimeter länger sind, ist alles perfekt. Kann das dann bitte mal irgendjemand irgendwo für mich fotografieren? *lol*
Und dann war da noch Barbara Schöneberger. Echt genial, sie passte perfekt in diese Sendung. Die Frau hat meines Erachtens nach für die meisten Lacher gesorgt, ich hätte mir wirklich manchmal auf die Schenkel klopfen können. Sie ist sicher eine Person, die polarisiert, aber ich mag sie sehr. Sie ist weiß Gott nicht dumm, sie ist schlagfertig, hat einen Humor, auf den ich mich gut einlassen kann und nimmt sich selbst nicht zu ernst – die könnten sie genau wie Jauch und Liefers eigentlich fest besetzten, sie ist dort bestens aufgehoben.

Es gab wieder unzählige Fragen aus verschiedensten Bereichen des Jahres 2013, kurioses, albernes, seltsames…  die Fragen waren nicht ganz so genial und schmissig wie die der letzten Sendung (natürlich nur meine Meinung), aber doch so, dass man sich sehr amüsieren konnte und gewiss nicht langweilte.
Immer wieder aufgelockert wurden die Raterunden durch die Spiele, bei denen die Rategäste wirklich alles gegeben haben. Da hat sich keiner geschont und ganz ehrlich, ob das für Jans Fuß so gut war, will ich als alte Krankenschwester mal schwer anzweifeln. Ich kann mir gut vorstellen, dass er den abends, nach vollbrachtem Tagewerk, noch ganz gut gespürt hat – auf eine unangenehme Art.

Die Spiele waren nicht ganz so actionorientiert wie letztes Mal, so dass Jan tatsächlich kein Double brauchte, aber doch dynamisch und kurzweilig und speziell eins wieder zum Kreischen komisch. Ich habe wirklich Lachtränen vergossen, als das Jubiläum der Augsburger Puppenkiste auf eine ganz besondere Art zelebriert wurde.


Um jetzt nicht zu viel zu verraten (ich kann nur allen ans Herz legen, die Sendung am 30.12. anzuschauen): es war ein spannendes Duell. Das Abschlussspiel, das mir dieses Mal deutlich(!) besser gefiel als diese Matsch-und Schlick-schlepp-Aktion des letzten Jahres, war natürlich dann die Krönung – denn der Gewinner dieses Spiels bekam 5000 Euro.
Ich denke, ich verrate nicht zu viel, wenn ich sage, dass diese hohe Summe ausreichte, um sogar den/die bis dato Drittplatzierte(n) im Falle eines Sieges ganz nach vorn katapultieren zu können, so nah lagen die Kämpfenden beieinander. Dementsprechend ehrgeizig und gnadenlos wurde gefightet!

Es war ein gelungenes Finale mit einem aufwendig aufgebauten Spiel und letztendlich einem tollen Ergebnis für alle Beteiligten, die wirklich viel gute Laune und viel Energie in diesen sehr sehr langen Abend investiert haben. Hut ab dafür, das gesamte Panel war spitze!!


Es war fast halb eins, bis wir aus dem Coloneum rausgekommen sind. Diesmal – wie schon im letzten Jahr – wieder mit Brummschädel (ich vertrage die Luft da im Studio einfach nicht) aber ohne jeden anderen Kampf; nicht an der Garderobe, weil die Jacken dank der Geistesblitze meiner Mitstreiter gleich im Auto geblieben waren, nicht am Parkautomaten, weil man die Parkgebühren bereits vor Beginn der Veranstaltung bezahlen konnte. Halleluja! Wir sind rausmarschiert, ins Auto gestiegen und gutgelaunt heimgefahren, ohne eine Minute irgendwo zu verlieren. Ein super Abschluss für einen super Abend. *hüpf*


Ich sage es nochmals, danke Daniela! Und wenn du nächstes Jahr Lust hast, ich bin auf jeden Fall wieder mit dabei. :D

Das Quiz 2013 daniela

Das Quiz 2013

1

3

Comments

( 10 Kommentare — Kommentar hinterlassen )
mara_thoni
21. Dez 2013 16:58 (UTC)
"Das war echt der Hammer!"

Nächstes Jahr gerne wieder, hat doch wirklich alles prima geklappt. Vielleicht noch eine Sternschnuppe mehr und wir bekommen noch bessere Plätze.... :-)
baggeli
21. Dez 2013 17:20 (UTC)
Jawoll, gute Idee. Ich werde demnächst aggressiv auf Meteoritenschauer achten und dann immer spät abends fahren. ^^
cricri_72
30. Dez 2013 20:13 (UTC)
Sieht man Dich eigentlich im Publikum? Ich schau gerade ...
baggeli
30. Dez 2013 20:15 (UTC)
Ja, zu Anfang an der Showtreppe gleich mehrfach. Aber immer nur klein und unscharf mitten im Getümmel. ^^
cricri_72
30. Dez 2013 20:19 (UTC)
Mist, ich hab' den Anfang verpaßt. Aber ich hätte Dich vermutlich eh nicht erkannt ;)
baggeli
30. Dez 2013 20:20 (UTC)
Nee, wie auch. Hab hier ja nie ein Foto veröffentlicht, wenn ich mich nicht täusche. ^^
cricri_72
30. Dez 2013 20:21 (UTC)
Telepathie ;)
cricri_72
30. Dez 2013 20:32 (UTC)
Wenn Herr Liefers Passenger nicht erkannt hätte, wäre ich aber enttäuscht gewesen ;)
baggeli
30. Dez 2013 20:34 (UTC)
*lol*
Absolut! Er müsste sich schämen... nach dem Video... ^^
( 10 Kommentare — Kommentar hinterlassen )

Latest Month

April 2018
S M T W T F S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930     

Tags

Gehostet von LiveJournal.com
Designed by Tiffany Chow